Kleine Starthilfe

Zu erledigende Formalitäten zu Beginn

  • Verträge unterschreiben und zurück schicken
  • unterschriebene Einverständniserklärungen, Anträge für Verein und Förderverein zurück schicken
  • evtl. Antrag zur Sozialstaffel bei der Stadt einreichen
  • bei auswärtigen Kindern: Kostenübernahme mit der zuständigen Gemeinde regeln
  • Gesundheitsattest des Arztes (nicht älter als 7 Tage) am ersten Kindergarten-Tag abgeben

Kleidung

  • immer der Witterung entsprechend
  • wir empfehlen den „Zwiebellook“ – vor allem in der kalten Jahreszeit (mehrere dünne Schichten übereinander wärmen durch sich bildende Luftpolster, es kann bei Bedarf Kleidung abgelegt werden)
  • auch im Sommer langärmelige Kleidung (Insektenschutz)
  • bei geringstem Regenverdacht Regenjacke und –hose im oder am Rucksack mitgeben (man weiß nie, was der Tag so bringt)
  • feste, wasserdichte Schuhe (Empfehlung für den Winter: Wolleinlagen zusätzlich in die Winterstiefel)
  • immer eine Kopfbedeckung (Mütze, Cappi, Kopftuch)

Das kommt täglich mit in den Wald

  • Rucksack mit Brustgurt und gepolsterten Trägern (sehr praktisch sind die Rücksäcke mit Klappe von oben und zwei Verschlüssen
  • Eine Isomatte (wird jedem Kind am ersten Tag vom Kindergarten geschenkt)
  • Ein gesundes, abfallarmes Frühstück (wenn möglich, Süßes vermeiden: Bienengefahr)
  • Eine Trinkflasche (im Winter gerne Thermosflasche mit warmem Getränk)
  • Taschentücher
  • Im Winter ein zweites Paar Handschuhe in einer Plastiktüte

Zur Info

Jede Gruppe besitzt ein Diensthandy, um im Notfall Eltern anrufen zu können.
Wir alle haben eine Erste-Hilfe-Ausrüstung und Kühlpacks im Rucksack, außerdem führen wir eine größere Erste-Hilfe-Tasche nach DIN Norm mit uns.
Wenn euer Kind mal nicht in den Kindergarten kommen kann, gebt uns bitte Bescheid.
Gerne per SMS, WhatsApp oder persönlich übers Waldhandy.

Einen guten Start bei uns im Wald- und Strandkindergarten!